SCHLAGANLAGE


 Schlaganlage im Hinterhof unseres Hauses

Taubenschläge sind so verschieden wie die Menschen! Selten ist ein Taubenschlag wirklich fertiggestellt, immer wieder wird etwas verfeinert und nachgebaut, um dem Ideal und den Gewohnheiten der Tiere noch besser nachzukommen. Im Taubenschlag ist es nie langweilig und sprichwörtlich immer etwas los.

 

Ein Dach voller Flugtauben auf meiner Anlage.

Für mich hat mein Taubenschlag aber auch noch andere Funktionen. Während meine Freunde nicht begreifen konnten, dass ich mich, als damals, beruflich vielbeschäftigter Mann, mit Mistkratzen etc. abmühe und dies immer noch tue, so ist und war mein Taubenhaus zugleich auch immer meine Tankstelle. Mein Reduit, wohin ich mich, wenn auch nur wenige Minuten, zurückziehen und eben schnell auftanken kann.

dsc_0063
2016 Der neue Ausflug bietet mehr Raum und Schutz vor Feinden.
DSC_9494
Jungtauben auf den Abflugkästen. Im Zentrum ein blaues Gansel. (Mutation aus meinen Blauspitzern)

Schon in meiner Jugendzeit wussten meine Eltern wo man mich finden konnte, wenn ich mich nach Meinungsverschiedenheiten oder einer Ohrfeige (das gab es damals noch) davonschlich. Manche Träne hat der Taubenboden zu dieser Zeit aufgetrocknet.

Blick auf die Rückseite unseres Hauses.
Blick auf die Rückseite unseres Hauses.

Rechts hinter dem blauen Haus wohnen meine Tauben. Die Dachterrasse im Wohnhaus habe ich natürlich auch zum  Zweck eines Tauben-Beobachtungspostens einbauen lassen. Im linken, kleineren Anbau mit dem kleinen Dachflächenfenster, damals ungenutzter Estrich, hielt ich meine ersten Tauben. Der Ausflug  war gegen die schmale Gasse gerichtet. (Bild unten)

DSCN4857
Hier unter dem Dach hausten meine Tauben seit ca. 1949 bis zum Umbau 1983.

Dass es nicht immer leicht ist, meine Tauben von den hohen Dächern in den Schlag herunter zu dirigieren, kann jeder Taubenhalter nachvollziehen. Insbesonders, wenn im Herbst auf dem Dach noch Sonne scheint und die Tauben sich dort noch genussvoll sonnen möchten.

DSC00568
Täubinnen in der Volière des Zuchtschlages.

 

Schwenkrahmenzellen Kipshagen seit 2007
Winterruhe der im Zuchtabteil.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die variablen Trennbretter vor den Zellen verdoppeln das Sitzplatzangebot und vermindern Streitigkeiten

Verpaarung im Zuchtschlag                                                            

Die nach vorne geschwenkten Fronten vergrössern die Innenfläche der Zellen.

Zellen Zuchtschlag 2

 

Nach und nach werden die frisch verpaarten Tauben in den Schlag entlassen.

Zellen Zuchtschlag 3

 Schon nach kurzer Zeit haben die Paare,  die für sie bestimmten Zellen angenommen.

Hellstorch Küken in Nistzelle

 

Bald sind obige junge Hellstörche flügge und bereit zum Absetzen, während dessen die nächste Brut im obern Stock im Gange ist. Mit diesem System brauche ich pro Paar nur eine Nistzelle. Die älteren Jungen stören so die nachfolgende Brut nicht!

 

Blick in Flug-oder JungtaubenschlagFlugtauben in den schmalen Jungtauben- und Flugabteilen.

Die Tauben können bequem und  ohne Hast in den Abflugkäfig getrieben werden, von wo sie durch hochziehen des Schiebers gestartet werden. Nach dem Freiflug springen sie durch die Fanggabeln ein.

 

 

Jungtauben im AbflugkastenEine Gruppe sehr ausgeglichener Hellstörche im                    Abflugkasten

 

 

 

 

Jungtauben

Von de Eltern frisch abgesetzte Jungtauben.

Nach einigen Tagen werden diese Täubchen die ersten Erkundungs-Runden um ihren Schlag drehen.

Die beiden Roten sind aus einer Problem-Farbwienerzucht. Bei mir flogen sie bis zum Herbst mit.

 

 

 

 

 

Premium Wiener Hochflug-Taubenzucht