MEINE TAUBENRASSEN

 Die  faszinierenden Wiener Hochflugtauben

Nachstehend möchte ich Ihnen einige Vertreter der bei mir gezüchteten Rassen und Farbenschläge zeigen. Ihnen allen ist ein ähnliches Temperament und Verhalten im Schlag und im Flug eigen.  Im Laufe der Jahre habe ich immer wieder mit andern Rassen experimentiert, gezüchtet und geflogen. Schlussendlich bin ich aber meiner Lieblingsrasse, den Wiener Hochfliegern,  immer treu geblieben.

Wiener Hochflieger kranzhalsig
Wiener Hochflieger kranzhalsig

Das dunkle, metallisch schillernde Halsgefieder zeigt sich bei den kranzhalsigen Tauben erst nach der 1. Mauser. Die Jungtiere haben aber meistens bereits einen gefärbten Kopf. 

DSC_3879 Wiener Hochflieger kranzhalsig
Wiener Hochflieger kranzhalsig

 

image

Diese Tauben zählen zum Urtyp meiner Hochflieger, sie sind meiner Meinung nach unübertroffen in Rasse und Eleganz.

 

image
Hochflieger hellgestorcht oder Hellstorch.

 

PICT6214
1.0 Hellstorch mit Bindenansatz
DSC_1761
Portrait 0.1 hellgestorcht
DSC_1766
Portrait 0.1 Kranzhals
Zuchtpaar Wiener Hochflieger blau
Zuchtpaar Wiener Hochflieger blau

Ein wunderschönes taubenblau mit schwarzen Binden.

DSC_3502 Wiener Hochflieger 1995-2013
Wiener Hochflieger 1995-2013

Mein altes Zuchtpaar hatte Jahrgang 1995 und züchtete bis 2007 problemlos.( Linie Grünewald)   Der Täuber auf dem Dachrand  ist im Frühling 2013,  18 jährig, gestorben.  Ein salomonisches Alter für eine Taube!

Hochflieger blau gespitzt

Hochflieger blau gespitzt

 

DSC_3933 Wiener Hochflieger blau gespitzt und Schimmel
Wiener Hochflieger blau gespitzt und Schimmel

Schimmel fallen meistens aus Kreuzungen blau x  hellgestorcht oder kranzhalsig. Eigentlich zählen praktisch alle weissgefiederten Wiener zu den Schimmeln. Sie besitzen nämlich  eine dunkle bis schwarze Haut und einen schwarzen Schnabel, während dessen weisse Tauben meistens eine rosa Haut und helle Schnäbel aufweisen.

Wiener Hochflieger Dunkelstörche

Sie sollen einst aus Kreuzungen zwischen ungarischen Dunkelstörchen und Wiener Hochfliegern entstanden sein. 2003 habe ich diese Tiere zum Teil als Deres,  andere als Wiener Dunkelstörche erhalten. Meine Tiere führen sicherlich mehrheitlich Wiener Blut. Es fielen immer wieder schöne Kranzhälse und eher dunkle, blaue Tiere in der Nachzucht.

Wiener Hochflieger Dunkelstorch 1.0 2013 B 927
Wiener Hochflieger Dunkelstorch 1.0 2013 B 927

 

Wiener Hochflieger Dunkelstorch
Wiener Hochflieger Dunkelstorch

Sehr schön ist bei diesen Dunkelstörchen der unterschiedlich, grüne und violette Halsglanz zu sehen.

IMG_2777
blaue Gansel-Täubin 2015
unadjustednonraw_thumb_172f9
3 Paare Gansel für das Zuchtjahr 2’17 bestimmt.

 

 

 

Vor einem Jahrhundert!

Bildtafel aus dem ältesten Taubenbuch meiner Bibliothek. „Illustriertes Prachtwerk sämtlicher Taubenrassen von Emil Schachtzabel, erschienen um 1910/25 (Angaben aus dem Internet)

DSC_2003

Taube 3 und 4 würden wir heute eher als Kiebitze bezeichnen. Figürlich unterschieden sich die einzelnen Farbenschläge nur wenig. Heute fallen die Weissschilder doch stark von den andern Wiener Hochflugtauben ab und sind vermutlich nur noch als Schautyp erhalten.

DSC_2004 DSC_2007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Premium Wiener Hochflug-Taubenzucht